Wie wirken sich Nieder- und Hochfrequenz aus?

Man kann nicht nur Popcorn mit der Strahlung von 4 Handys aufpoppen lassen, man kann auch sein Erbmaterial schädigen oder - wie in einer Herzklinik in München-Bogenhausen herausgefunden wurde - Herzrhythmus-Störungen bekommen. Die Patienten im Alter zwischen 25 und 40 Jahren trugen ihre Handys in der Hemd- bzw. Jackeninnentasche . Die Mikrowellenstrahlung brachte das Herz zum Stolpern. Elektrosmog macht krank.

Es empfielt sich ein achtsamer Umgang mit dem Mobiltelefon, d.h. nur kurze Telefonate und bei Längeren das Festnetz nehmen oder Headset benutzen.

Laut einer Studie von 2009 treten bei niederfrequenter Strahlung folgende Beschwerden auf:

  • Kopfschmerzen/Migräne
  • Schlafprobleme
  • Kreislaufprobleme/Schlappheit
  • Konzentrationsstörungen
  • Herzprobleme
  • psychische/seelische Probleme
  • Krebs

Nachzulesen unter:

http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0221-2009100601  S.34


Rutengänger macht Magnetfeld unter Stromleitungen sichtbar

Niederfrequenzen und Magnetfelder wirken belastend auf die Umgebung dieser Hochspannungsleitungen.